Pharma & Medizintechnik

Schon seit einiger Zeit sind die Pharma- und Medizintechnikbranche mit sinkenden Gewinnmargen konfrontiert, gleichzeitig steigen die Kosten für die Entwicklung und Herstellung von Produkten. Die Digitalisierung wird hier als große Chance gesehen, um Prozessschwächen durch Automatisierung und Standardisierung zu eliminieren und effizienter zu arbeiten. In der Arzneimittelentwicklung und klinischen Studien wird zudem KI eine bedeutende Rolle zugeschrieben, sie kann dazu beitragen, den Prozess der Medikamentenentwicklung zu verkürzen und dementsprechend Kosten zu senken.

Insbesondere für die Medizintechnikbranche hat die Digitalisierung eine weitere gravierende Implikation: die Geschäftsmodelle traditioneller Unternehmen verändern sich grundlegend. Schon heute konzentrieren sich Hersteller medizinischer Geräte immer mehr auf Software, Datenerfassung sowie moderne Analytikverfahren und entwickeln sich zu Anbietern digitaler und ganzheitlicher Gesundheitslösungen.

Auf eine Zunahme der Marktkonzentration und wachsende Konkurrenz aus den Emerging Markets muss sich die Medizintechnik-Branche einstellen. Zudem werden die Märkte in den kommenden Jahren deutlich komplexer, wenn branchenfremde Technologie-Konzerne wie Google, Apple etc. in den ersten Gesundheitsmarkt vorstoßen.

Als große Belastung für medizintechnische Unternehmen werden die zunehmenden Regulierungsanforderungen wahrgenommen. Es ist davon auszugehen, dass die EU-MedizinprodukteVerordnung (MDR) in Innovations- und Wachstumshemmnissen sowie steigenden Kosten resultieren wird.

GET AHEAD unterstützt Klienten bei der Suche nach Kandidaten, die über ausgezeichnete Führungs- und Gestaltungskompetenzen verfügen und die Chancen der Digitalisierung aufgreifen, um Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln. Wir besetzen Führungspositionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Branchenschwerpunkte:

  • Biotechnologie
  • Medizintechnik
  • Pharma